ERP und PDM

Wenn Ihr Betrieb ein Enterprise Resource Planning (ERP) System zusammen mit einem PDM verwendet, dann wird es eine Herausforderung sein Änderungen im Produktdesign korrekt zu überwachen und abzuspeichern.

PDM versichert, dass alle produktrelevanten Dokumentationen wie CAD-Zeichnungen, Handbücher ordentlich verwaltet werden können. ERP Software hat normalerweise ein Modul mit dem Designer Belege für Materialien via einer „engineering workbench“ erzeugen können. Die meisten Produktionsfirmen haben das PDM und ERP System integriert, aber oft gibt es Unklarheiten, welche Aufgaben das ERP System hat in Bezug zu Produktdaten und welche Aufgaben das PDM hat.

Diese Frage kann auch anders gestellt werden: Wer wird mit so einem System arbeiten? Die Abteilung, die verantwortlich ist für das Produktdesign und -entwicklung wird am meisten das PDM benutzen. Produktionsmanager hingegen, die die Prozesse im Betrieb überwachen, werden hingegen sicherstellen, dass Belege für Materialien korrekt und aktualisiert im ERP System vorliegen. Produktionsunternehmen werden zunehmend kundenorientierter, wodurch individuelle Anpassungen ein wichtiger Punkt in der Produktion geworden sind. Darum ist es sehr wichtig Kundendokumentationen und -revisionen in Produkten verantwortungsbewusst zu handhaben. Wenn Kunden Änderungen im Produktdesign fordern, dann müssen diese Änderungen an das ERP System weitergegeben werden.

Viele ERP Systeme haben deshalb ein sog. „Brückenprogramm“, um die Kommunikation zwischen den beiden System zu verbessern. Warum ist dies wichtig? Weil ERP Systeme viel komplexer sind als PDM Systeme vom Design her. Es ist einfach zu zeigen, wie Produkte zusammengestellt werden müssen in einem PDM, aber es ist viel schwieriger das Routing zu verändern.

×

ERP informatiepakket aanvragen

Anfordern