Downtime vorbeugen

Mit ERP Ihr SCM verbessern

Es ist der Albtraum jedes Produktionsbetriebes: Downtime. Es gibt viele verschiedene Gründe wieso Downtime im Produktionssektor vorkommen kann, aber oft genug passiert dies wegen Problemen bei Partnern in der Lieferkette. Schwache Glieder in der Lieferkette können darum ernsthafte Schaden am Betrieb verursachen. Manchmal sind es unvorhersehbare Umstände, die schwer vorgebeugt werden können (wie bspw. extreme Wetterbedingungen oder andere Naturgewalten), aber meistens liegt es einfach nur an schlechter Kommunikation zwischen Partnern.

Mit einem ERP System kann das Supply Chain Management (SCM) stark verbessert werden. Indem Betriebe einen besseren Griff für SCM bekommen, kann das Risiko von Downtime minimalisiert werden.

Wie unterstützt ERP das SCM?

Mit einem ERP System steht die Verkaufsabteilung direkt in Kontakt mit den Fertigungs- und Einkaufsabteilungen. Immer wenn Verkäufer eine große Bestellung melden, können Informationen direkt durchgeleitet werden, so dass genügend Materialien für die Produktion gekauft werden können.

Außerdem kann die ERP behilflich sein Daten über Ihre Lieferanten besser zu verwalten. Es gibt eine gute Übersicht welche Materialien für welche Lieferanten geliefert werden müssen. Es ist dann direkt überschaubar wann und wie oft Fehler bei der Lieferung gemacht werden. Mit dieser Information können Lieferanten mit schwächerer Performance angesprochen werden, oder noch besser: es kann ein Backup-Lieferant für diese Materialien gefunden werden. Wenn man schnell zwischen Lieferanten umschalten kann, ist Downtime viel unwahrscheinlicher.

×

ERP informatiepakket aanvragen

Anfordern